Über uns

Krommenthal ist ein Ortsteil der Gemeinde Wiesthal im bayerischen Landkreis Main-Spessart.

Lage

Der Ort liegt im Aubachtal auf 230 m ü. NN an der Staatsstraße 2317 zwischen Neuhütten und Partenstein. Der topographisch höchste Punkt der Dorfgemarkung befindet sich östlich des Ortes am Mittelrain mit 388 m ü. NN, der niedrigste liegt am Aubach auf 197 m ü. NN.

Geschichte

Krommenthal wurde 1518 als Glashütte erstmals erwähnt.

Im Jahr 1862 wurde das Bezirksamt Aschaffenburg gebildet, auf dessen Verwaltungsgebiet Krommenthal lag. Am 1. Januar 1880 kam Krommenthal jedoch anlässlich der Reform des Zuschnitts der bayerischen Bezirksämter zum Bezirksamt Lohr am Main. Wie überall im Deutschen Reich wurde 1939 die Bezeichnung Landkreis eingeführt. Krommenthal war nun eine der 26 Gemeinden im Landkreis Lohr am Main (Kfz-Kennzeichen LOH). Mit Auflösung des Landkreises Lohr kam Krommenthal 1972 in den neu gebildeten Landkreis Main-Spessart (Kfz-Kennzeichen KAR, ab 1979 MSP).

Am 1. Januar 1972 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde nach Wiesthal eingemeindet.